Herwig Burtscher, Werksleiter der Zumtobel Group AG am Standort Dornbirn:

"Im Vergleich zu anderen Systemen kann man über einen kürzeren Zeithorizont planen und muss nicht gleich zu Beginn eine hohe Investition tätigen. Das System von Servus Intralogistics ist äußerst flexibel was die Anbindung an die bestehende Infrastruktur
und zukünftige Erweiterung betrifft."









Markus Kahlert, Logistikplaner bei Miele in Gütersloh:

"Ein Lager mit RGB hätte uns deutlich mehr gekostet und bei weitem nicht die von uns geforderte Flexibilität abgedeckt. Mit Blick auf unsere Durchsatzvolumina und Transportwege benötigen wir hier ein maximal flexibles System, weshalb beispielsweise auch der Aspekt der Skalierbarkeit von zentraler Bedeutung ist. Das Servus-System lässt sich ganz unkompliziert dem Grad der Auslastung anpassen. Ist weniger zu tun, ziehen wir einige ARCs aus dem laufenden Verkehr heraus und parken sie. Brauchen wir hingegen zusätzliche ARCs, so lassen sie sich ganz einfach integrieren - im System anmelden, auf die Strecke setzen und schon fahren sie mit."






Thomas Guggenberger, Unternehmensentwicklung

bei Schelling Anlagenbau:

„Mit dem Intralogistik-Baukasten von Servus ist es möglich durch die Decke und stockwerkungebunden zu agieren. Ein einziges System sorgt bei uns auf verschiedenen Etagen für den optimalen Material-fluss. Seit 2009 haben wir das Prinzip der LEAN-Production im Einsatz. Servus lebt dieses Lean-Prinzip, auch darum fiel unsere Entscheidung ganz klar auf Servus."


Josef Otter,

Geschäftsführer Fossil Deutschland

"Mit Servus haben wir eines der besten Shuttle-Systeme am Markt erworben, das von einem sehr innovativen und kreativen Spezialisten Team entwickelt wurde. Von Anfang an hat mich das sehr gute Verhältnis zwischen Shuttle-Gewicht/Dynamik und Lastgewicht überzeugt."










Albert Staller, Leiter Supply Chain Management Rosenberger

"Mit Servus haben wir ein innovatives Intralogistiksystem gefunden. Servus ist eine Erweiterung des Ware-zum-Mann-Prinzips. Die Ware kommt direkt zum Montageroboter bzw. zur Montagelinie. Mit Servus haben wir ein flexibles System gefunden, das nach Lean-Prinzipien effizient arbeitet. Durch die Kreativität des Servus- und Projekt-Teams haben wir für die Zukunft völlig neue Möglichkeiten und Perspektiven in der Logistik entwickelt und auf den Weg gebracht“
 
§