Kunststoff

Die autonomen Transportroboter von SERVUS können neben Kartons, Boxen, Trays oder Werkstücken auch Schüttgut transportieren. So kann SERVUS sowohl Spritzgussmaschinen mit Verpackungsstationen verknüpfen, Montageautomaten zur richtigen Zeit mit dem richtigen Material beliefern, als auch Fertig- oder Halbfertigteile bis zum nächsten Produktionsschritt zwischenlagern. In der Kunststoffbranche stimmen Spritzguss- und Montagetakt meist nicht überein. SERVUS entkoppelt die Prozesse und erhöht dadurch ihre Flexibilität. Da bedarf es Logistiklösungen, die ebenso inviduell gestalt- sowie flexibel wandelbar sind. SERVUS hat die passende Antwort auf die Anforderungen in der Kunststoffbranche.

Ware-zur-Maschine

SERVUS reduziert Umlaufbestände durch Materialbelieferung nach dem Pull-Prinzip.

Flexibilität

SERVUS passt sich flexibel an sich ändernde Produktionsprozesse an.

Zwischenpuffer

Werkstücke können mit SERVUS unkompliziert bis zum nächsten Arbeitsschritt zwischengelagert werden.

Klappe_comp0075_1920x1080

Einfache Anbindung von Spritzgussmaschinen

Mit dem SERVUS System ist eine Erweiterung des Prinzips Ware-zum-Mann möglich. Ware-zur-Maschine: mit SERVUS gelangt die Ware nämlich gleich direkt in den Montageautomaten. Spritzguss und Montage lassen sich so über einen Puffer in den Fließprozess integrieren.

Zwischenpufferung

Zum einen passt der Takt der Spritzgussmaschinen selten mit dem Montagetakt überein, zum anderen können Spritzgussteile selten direkt weiter verarbeitet werden. Für diese Herausforderung bietet das SERVUS System die passende Lösung, indem SERVUS die Ware unkompliziert bis zum nächsten Produktionsschritt zwischenpuffert.

Smartloader_C2_comp0226_1920x1080

Schüttgut und Teilmengen

Mit dem SERVUS System ist die vollautomatische Lagerung und Belieferung von Schüttgut und Teilmengen möglich. Dadurch kann der optimale Materialfluss für Ihre Produktion realisiert werden - SERVUS kann das Schüttgut an jedem beliebigen Ort abgeben.

Das könnte Sie auch interessieren