Lager mit Produktionslogistik

SERVUS lässt Lager und Produktion zu einer Einheit verschmelzen. Die autonom agierenden Transportroboter von SERVUS befördern das Transportgut durch die gesamte Wertschöpfungskette. Die Automatisierung der gesamten Wertschöpfungskette ist somit schnittstellenlos aus einer Hand möglich. Produktion und Logistik werden so perfekt aufeinander abgestimmt. Anstatt Insellösungen haben Kunden immer das große ganze Bild im Überblick. Industrie 4.0 bleibt somit nicht länger nur ein Schlagwort, sondern trägt entscheidend zu Ihrem Unternehmenserfolg bei. Mit SERVUS profitieren Sie von 15 Jahren Erfahrungsvorsprung in der Verschmelzung von Lager und Produktion.

Alles aus einer Hand

Ein Ansprechpartner für die gesamte Intralogistik.

Maßgeschneidert

Da SERVUS skalierbar ist, haben Sie immer das richtige Investment zur richtigen Zeit.

Skalierbar und flexibel

Mit SERVUS bleiben Sie maximal flexibel, da neue Prozesse und Bereiche einfach angebunden werden können.

ARC-in-Produktion-Strecke_1920x1080

Losgröße 1 wird möglich

Von Wareneingang über Lager, Büro, Produktion sowie Montage und Kommissionierung lassen sich sämtliche Bereiche im Unternehmen bis zum Warenausgang in einem optimalen Fließprozess einbinden. Mit SERVUS lässt sich der One-Piece-Flow realisieren, Losgröße 1 wird möglich.

Feedback in Echtzeit

Durch die schnittstellenlose Verbindung von Lager und Produktion werden Produkt- und Produktionsdaten zu jeder Zeit verfügbar und das Feedback in Echtzeit Realität. Kürzere Feedbackschleifen und schnellere Fehlererkennung sind die Folge, was zur Verbesserung der Qualität in den Prozessen führt.

Servus-Webportal_1920x1080

Schnittstellenlos vom Lager in die Produktion

Mit SERVUS können Kleinteile bis 50kg schnittstellenlos vom Lager an jeden gewünschten Ort im Unternehmen transportiert werden. Möglich wird das durch den SERVUS Baukasten, mit dem Lager, Strecke sowie Arbeitsstation an Ihre Räumlichkeiten und Prozesse angepasst werden können. 

SERVUS legt den Großteil seiner Transportwege überkopf zurück, sodass wertvolle Montageflächen für wertschöpfende Tätigkeiten freibleiben. 

 

Kundenmeinungen

"Mit Blick auf unsere Durchsatzvolumina und Transportwege benötigen wir hier ein maximal flexibles System, weshalb beispielsweise auch der Aspekt der Skalierbarkeit von zentraler Bedeutung ist. Das SERVUS System lässt sich ganz unkompliziert dem Grad der Auslastung anpassen. Ist weniger zu tun, ziehen wir einige ARCs aus dem laufenden Verkehr heraus und parken sie. Brauchen wir hingegen zusätzliche ARCs, so lassen sie sich ganz einfach integrieren – im System anmelden, auf die Strecke setzen und schon fahren sie mit.”
Markus Kahlert
Logistikplaner bei Miele
“Im Vergleich zu anderen Systemen kann man über einen kürzeren Zeithorizont planen und muss nicht gleich zu Beginn eine hohe Investition tätigen. Das System von SERVUS Intralogistics ist äußerst flexibel was die Anbindung an die bestehende Infrastruktur und zukünftige Erweiterung betrifft.”
Herwig Burtscher
Werksleiter der Zumtobel Group AG, Dornbirn

Verknüpfung von Lager und Produktion bei Zumtobel:

Das könnte Sie auch interessieren